Schülerkurse

Ferienkurse

Ferienkurse in einem Sprachgebiet dienen dazu, Sprachhemmungen abzubauen und Freude an der Fremdsprache zu vermitteln. Der Spass soll aber nicht zu kurz kommen: Das Lernen ist bei diesen Kursen mit genügend Freizeit verbunden. Französisch und Englisch sind die Favoriten, einige Schulen bieten auch andere Sprachen an. Die Kurse finden in den Schulferien statt. Das grösste Angebot besteht in den Sommerferien; doch es gibt auch Kurse in den Frühlings- und Herbstferien.

Ferienkurse in der Westschweiz

Diese Kurse richten sich an Kinder und Jugendliche zwischen 8 und 18 Jahren. Sie wohnen an der Schule selbst (Internat oder Wohnheim) oder in Gastfamilien und werden rund um die Uhr betreut. Der Sprach­unterricht findet vormittags statt. Am Nachmittag besteht die Möglich­keit, Sport zu treiben oder an Ausflügen teilzunehmen.

Ferienkurse in Frankreich, England und Malta

(weitere Länder auf Anfrage)
Diese Kurse richten sich an Jugendliche zwischen 10 und 18 Jahren, die über eine gewisse Selbständigkeit verfügen. Neben dem Sprach­unterricht wird ein abwechslungsreiches Freizeitprogramm angeboten. Treten einmal Probleme auf, hilft eine Betreuungsperson, diese zu lösen. Die Schüler wohnen in einer Gastfamilie oder in einem College.

Auslandjahr für Jugendliche

Anstelle eines 10. Schuljahres oder zur sinnvollen Überbrückung einiger Monate ist ein Sprachaufenthalt im Ausland möglich. Anders als beim konventionellen 10. Schuljahr mit Schwerpunkt Berufsvor­bereitung steht im Auslandjahr die Fremdsprache im Zentrum. Innert kurzer Zeit erzielt der Jugendliche grosse Fortschritte in der jeweiligen Sprache, wird wesentlich selbständiger und erhält einen unvergessli­chen Einblick in eine andere Kultur.